GRI Guidelines für KMU

Für die Nachhaltigkeitsberichterstattung ist Transparenz unabdingbar. Eine Standardisierung der wesentlichen Angaben ist zwingend notwendig. Doch paradoxerweise gibt es viele Standards. Blicken Sie da noch durch?

Zertifizierung: ISO 14001 & EMAS

Die ISO 14001 und das von der Europäischen Kommission entwickelte „Eco-Management and Audit Scheme" (EMAS) sind die bekanntesten Normen, nach denen Unternehmen sich zertifizieren lassen können. Die EMAS-Organisationen verpflichten sich zu einer kontinuierlichen Verbesserung ihrer Umweltleistung über gesetzliche Anforderungen hinaus. Ziel ist es, die Nachhaltigkeitsstrategie strategisch auszubauen und weiterzuentwickeln.

GRI Guidelines - Der Reporting-Standard

In der Berichterstattung haben sich die GRI-Guidelines der „Global Reporting Initiative" (GRI) international als Standard etabliert. Seit Mai 2013 gibt es sie in der  4. Generation (G4). Die Indikatoren konzentrieren sich auf die Aspekte: Wirtschaft, Umwelt, Arbeitsbedingungen, Menschenrechte, Gesellschaft und Produktverantwortung. Der Leitfaden enthält u.a. Standardangaben aus Leistungsindikatoren, sowie Anleitungen zu technischen Aspekten der Berichterstattung.

Hilfestellung & Handbuch für KMU

Das Reporting gemäß dieser GRI-Guidelines ist jedoch sehr komplex. Vor allem kleinere Unternehmen tun sich damit schwer. Die CSR-Beratungsagentur triple innova aus Wuppertal hat sich dieser Problematik angenommen. Gemeinsam mit dem Wuppertal Institut wurde das Handbuch High5! entwickelt. Es unterstützt KMU kompakt und praxisorientiert darin, die GRI-Guidelines im Unternehmen zu installieren und umzusetzen.

CSR-Beratung

Als internationale Forschungs- und Beratungsorganisation hat sich triple innova auf den Themenbereich der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen spezialisiert. Die Agentur bietet u.a. Beratung und Workshops für die speziellen Bedürfnisse von KMU an und berät zu folgenden Fragen:

  1. 1. Wozu Nachhaltigkeit? Was kostet das? Was bringt es ein?
  2. 2. Nachhaltigkeit als neuer Markt?
  3. 3. Was nutzt eine Klimabilanz (Carbon Footprint)?
  4. 4. Wie können vorhandene Instrumente genutzt werden?
  5.  

Orientierung bei der Umsetzung der GRI-Guidelines geben auch sogenannte Rankings. Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und future e. V. bewerten die Berichterstattung deutscher Unternehmen schon seit vielen Jahren. Seit 2009 gibt es zwei getrennte Wettbewerbe für Großunternehmen und KMU Die Rankings finden Sie hier.

Die Präsentation zum Thema können Sie hier downloaden.